.fill-vertical { height: 100% !important; } .fill-horizontal { width: 100% !important; } .centerImage { display: block !important; overflow: hidden !important; position: relative !important; text-align: center !important; } .centerImage img { bottom: 0 !important; left: 0 !important; margin: auto !important; max-height: 100% !important; max-width: 100% !important; position: absolute !important; right: 0 !important; top: 0 !important; }
top of page
Regensberg mit Rebbergen 2.jpg

Infos und Anmeldung

 

Hier findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Run for the Planet. Die Anmeldung erfolgt über MyRaceResult.

ANREISE

Wir möchten den ökologischen Fussabdruck des Run for the Planet tief halten. Deshalb empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (im Startgeld inbegriffen). Die Bushaltestelle «Höfli» liegt rund 500 Meter vom Start-/Zielgelände entfernt. Falls ihr euch in den Garderoben beim Schulhaus Regensberg umziehen möchtet, solltet ihr eine Station später bei der Haltestelle «Regensberg, Dorf» aussteigen.

Anreise mit dem ÖV

Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr innerhalb des ZVV ist für alle Teilneher:innen im Startgeld inbegriffen. 

Anreise mit dem Fahrrad

Geniesse bereits eine aktive Anreise und bezwinge mit deinem Fahrrad den «Mount Regensberg». Es stehen genügend Parkplätze für eure Velos zur Verfügung. 

Anreise mit dem Auto

Kostenpflichtige Parkplätze sind in beschränkter Zahl vorhanden. Das Park-Ticket kostet 8 Franken und der gesamte Betrag wird gespendet. Weitere kostenpflichtige Parkmöglichkeiten bieten die öffentlichen Parkplätze im Städtchen Regensberg und Schiben oder Dielsdorf.

Duschen und Garderoben

Garderoben mit Duschen für Frauen und Männer befinden sich im Schulhaus im Städtchen Regensberg (rund 15 Minuten zu Fuss ab Start-/Zielgelände). ​Beim Start-/Zielgelände stehen den Läufer:innen keine Duschen zur Verfügung. Ihr könnt aber die Garderoben beim Schwimmbad benutzen. ​Dort steht euch auch eine begrenzte Anzahl nicht abschliessbarer Schliessfächer zur Verfügung.

 

Für Diebstähle wird vom Veranstalter keine Haftung übernommen. Kleinere Wertgegenstände könnt ihr beim Wertsachendepot abgeben.​

Fundgegenstände

Fundgegenstände kannst du beim Wertsachendepot abgeben oder bis 17 Uhr abholen.  Ab Montag, 3. Juli 2023, könnt ihr uns eine E-Mail bezüglich allfällige Fundgegenstände schreiben.

Läufer-Verpflegung

Peak Punk ist unser Verpflegungsausrüster für die Läufe. Die junge und nachhaltige Schweizer Firma passt gut zu uns und unserem Konzept. Für den 12-Kilometer-Lauf gibt es auf dem höchsten Punkt bei Kilometer 7 einen Verpflegungsposten mit isotonischen Getränken von Peak Punk und Wasser. Für die kürzeren Strecken stehen allen Läufer:innen nach dem Zieleinlauf die isotonischen Getränke von Peak Punk und Wasser zur Verfügung.

 

Allen Teilnehmer:innen steht es frei, ihre eigenen Getränke/Verpflegung mitzunehmen. Bitte lasst keinen Abfall auf der Strecke liegen. 

Medizinische Hilfe

Beim Start/Ziel sowie entlang der Strecke sind Sanitätsposten eingerichtet und markiert. Bei Notfällen bitte umgehend den nächsten Streckenposten informieren, damit dieser über die Notfallnummer alles Notwendige in die Wege leiten kann. Im Ziel ist ein Notfallzentrum eingerichtet.

Startnummerausgabe

Die Startnummernausgabe erfolgt am Samstag, 1. Juli 2023 ab 9 Uhr beim Start- und Zielgelände in Regensberg. Es werden keine Startnummern versandt. Bring deine Teilnahmebestätigung (vorzugsweise elektronisch, sonst ausgedruckt) und einen Ausweis mit zur Startnummern-Ausgabe. Damit erleichterst du dir und uns die Arbeit. Wir empfehlen dir, die Startnummer eine Stunde vor dem Start abzuholen.

Kinder können ihre Startnummern selber bemalen. Unter allen kreativen Kindern verlosen wir attraktive Preise. Die Kinder werden durch unsere Spende-Organisation MyBluePlanet betreut.

 

Siegerehrung / Preise

Die Siegerehrungen für die Kategorien 5 und 12 Kilometer (Frauen und Männer) finden im Start-/Zielgelände statt. Wir bitten die Podestplatzierten des jeweiligen Laufes um ihre Teilnahme an der Siegerehrung. Medaillen und Preise werden nicht nachgeschickt. Der genaue Zeitplan folgt.

Toiletten

Toiletten stehen euch im Zielgelände zur Verfügung. Auch hier haben wir mit Kompotoi bewusst auf eine möglichst nachhaltige Lösung gesetzt. Die Holztoiletten sehen nicht nur gut aus, sie sind auch umweltfreundlich und geruchsfrei. Weitere Toiletten sind bei den Garderoben im Schulhaus Regensberg verfügbar.  

Verpflegung

Auch beim Kulinarischen wollen wir unseren eigenen Weg gehen und verzichten bewusst auf Fleisch. Neben unserer Festwirtschaft mit Getränken und Snacks stehen euch auch zwei Food Trucks zur Verfügung. Unser Essen ist frisch, gesund und möglichst lokal. 

Wertgegenstände

Kleinere Wertgegenstände (Handys (ausgeschaltet), Brieftasche, Schlüssel, keine Taschen) kannst du nach dem Abholen der Startnummer beim Wertsachendepot (beim Schwimmbad) abgeben. Offen: 9 bis 16 Uhr.

Peak Punk

Peak Punk ist ein nachhaltiges Schweizer Sportfood-Unternehmen. Es steht für Ausdauer, Wachsamkeit, Nachhaltigkeit, Verrücktheit, und 100 Prozent Natürlichkeit.

Kompotoi

Die Toiletten von Kompotoi sehen nicht nur gut aus, sie sind umweltfreundlich und absolut geruchsfrei. Sie machen aus dem «Human Output» einen Bodenverbesserer und schliessen so einen wichtigen natürlichen Kreislauf.

Patagonia

Der Nachhaltigkeits-Pionier und -Leader aus Kalifornien. Das Outdoobekleidungs-Unternehmen geht seinen Weg konsequent und versucht seinen ökologischen Fussabdruck tief zu halten.

Santis

Santis befasst sich unter anderem mit der beruflichen Eingliederung von IV-versicherten Personen und bietet verschiedene Frühinterventions-, Integrations- und Berufsmassnahmen an.

bottom of page